Kommentare
sowas glaub ich ja wohl gar nicht! musste es mit eigenen augen sehen. verdammte schweinerei ist das. was erlauben sich diese affen eigentlich?
diese aktion war der definitive KÜNDIGUNGSGRUND für mich. nur schon, dass orange seit in paar wochen die rechnungen nur noch mit der zusammenfassung schickt. und nicht mehr detailliert. ist ja wohl zuviel des guten! wahrscheinlich kostet die detaillierte version sogar noch extra. adie orange. auf nimmerwiedersehen!
#1 dave am 05.02.2008 13:47
Wie im Blog-Posting ersichtlich wird habe ich mich auch sehr genervt.

Betreffend den Rechnungen: Soweit ich weiss gibt es eine Gratis-Option mit welcher du eine detailierte Rechnung erhalten kannst. Bei mir hat Orange mal gefragt ob ich aus "Umwelt-Gründen" auf eine detailierte Rechnung verzichte möchte (gibt weniger Papier). Dies habe ich persönlich getan, da ich ja jederzeit (falls orange.ch erreichbar ist) auf das PDF mit der Rechnung zugreifen kann.

Betreffend den SMS ist es halt so eine Sache: Es war eine Gratisdienstleistung und nicht Bestandteil des Vertrages. Dies ist wirklich sehr bitter da ich schon lange ein (zu) guter Kunde von Orange bin. Ich sehe aber für Leute über 25 in dieser Hinsicht keine bessere Alternative, deshalb werde ich auch kaum wechseln.
Ich habe mich aber heute Mittag bei Orange beschwert. Dort wolte man mir zuerst weis machen dass dies schon immer so wahr, dies ist jedoch nicht der Fall wie wir ja wissen. Scheinbar sind aber noch andere Beschwerden eingegangen. Ich denke wenn du wirklich aktiv was machen willst, wäre dies eine Möglichkeit.

Gruss,
Andy
#1.1 Andy (Homepage) am 05.02.2008 13:58
Es ist sehr schade, dass Orange hier so massiv einschränkt. Ich werde mein Abo kündigen und den Anbieter wechseln... Selber Schuld Orange!
#2 Chris am 05.02.2008 14:04
Welcher Anbieter bietet dir denn in dieser Hinsicht besser Konditionen? Wie gesagt, ich denke wenn man einfach sein Abo kündigt bewirkt das nichts. Am besten sollte man sich beschweren, eine akzeptable Lösung fordern (wie z.B. ein umlimited SMS Plan fürs Handy welches man ja mit dem PC verbinden kann) und androhen zu kündigen.

Gruss,
Andy
#2.1 Andy (Homepage) am 05.02.2008 14:07
Das ist einvernünftiger Vorschlag, doch wie? Eine Onlinepetition starten? Einzelne Reklamationen bewirken oft nichts - sie gehen unter, dringen nicht nach oben vor ..
#2.1.1 Chris am 05.02.2008 14:29
Ich frage mich ob man genug Leute zusammentrommeln könnte um an einer solchen Petition teilzunehmen. Ich habe keine Ahnung wie viele Leute diese Dienstleistung von Orange genutzt haben. Falls aber genügend Interesse besteht, würde ich gerne eine entsprechende Petition auf meinem Server zur Verfügung stellen.

Ich denke über eine andere Lösung nach: Ich möchte einen eigenen online SMS-Gateway betreiben welcher so günstig ist, dass es wirklich vertretbar ist (sprich max 2-3 Rp. pro SMS). Man kann SMS in Packeten kaufen und je mehr man kauft umso günstiger werden sie. Leider habe ich bisher keine Angebote gefunden welche solche Preise anbieten. Falls jemand etwas weiss, wäre ich sehr interessiert...

Gruss,
Andy
#2.1.1.1 Andy (Homepage) am 05.02.2008 14:49
Was ich mir vorstellen kann ist, diesen Blogeintrag möglichst viel zu verlinken, eventuell auch eine Group in Google erstellen mit gleichem Inhalt, in Form einer Petition. Es sollte möglich sein, mindestens 100 Leute zu finden, die da mitmachen.

Dein zweiter Vorschlag wäre eine super Alternative! Bin gespannt, ob sich was finden lässt!
#2.1.1.1.1 Chris am 05.02.2008 16:54
Variante 1 habe ich schon mal realisiert. Die Petition kann unter http://orange.blankster.info unterzeichnet werden. Dieser Link bzw. der Link auf das Blog-Posting kann jeder gerne überall posten wo es auch hinpasst.

Bemerkung: Das Petition-Script ist alles andere als perfekt, aber wenn genügend Unterschriften gesammelt werden, werde ich das ganze noch zusätzlich verbessern.

Variante 2: Leider wird das sehr schwer. Technisch sehe ich eigentlich kein Problem für eine Realisierung, jedoch benötigen wir einen "Bulk SMS Provider" welcher solche Preise offeriert. Hier ist die Mitarbeit von jedem einzelnen gefragt.

Viel Spass beim Unterschreiben!

Gruss,
Andy
#2.1.1.1.1.1 Andy (Homepage) am 05.02.2008 17:55
hallo andy

vielen dank für die online petition. ein kleiner tipp noch: falls sich die seite herumspricht, bau doch noch ein kleines captcha ein. sonst wird da irgendwann mal sehr viel müll drin stehen. oder werden nicht überprüfte einträge nach einer bestimmten zeit gelöscht?

gruss
dave
#2.1.1.1.1.1.1 dave am 06.02.2008 09:03
Bei Sunrise kriege ich noch immer 100 SMS und 50 MMS pro Monat gratis und dies seit Jahren!
Und mit einem Flat-Rate Tarif kann man durch http://www.kuepfer.net zu VoIP Tarifen (ausser den 39Rp. pro Stunde oder gratis für den Gesprächsaufbau) zu jedem Land Telefonieren. Bsp. ganz WestEuropa, USA, Kanada usw. für 3Rp. pro Minute telefonieren.

Think about it. Website: www.kuepfer.net (wird in Kürze ausgebaut)
#3 Steve (Homepage) am 05.02.2008 22:13
Wenn's dir nur um's gratis SMS versenden geht, kannst du dich bei Schoolnet.ch anmelden, fordert zwar einiges an Daten von dir, aber dir hat die Swisscom ja eh schon.

Du kannst dich als UNI oder Fachhochschul besucher eintragen... musst jedoch punkte zum SMS versenden sammeln, indem du einfache Fragen beantwortest
#4 Dave (Homepage) am 05.02.2008 22:37
(Kommentar entfernt)
#5 paavo (Homepage) am 07.02.2008 16:41
(Kommentar entfernt)
#5.1 fReE sMs (Homepage) am 07.02.2008 18:14
Diese Gratis SMS von Sunrise und Co. sind alle übers Internet. Wenn Du bei den Mobilfunkanbieter ein Abo hast, gewähren Sie dir via Internet eine Anzahl SMS/MMS pro Monat gratis.
#5.1.1 Steve (Homepage) am 07.02.2008 18:39
Wer bei Bluewin ein DSL-Abo hat, hat im Bluewin-Webmail die Möglichkeit, im Monat 30 Gratis-SMS zu verschicken. Jedes weitere kostet 10 Rappen (resp. ins Ausland 20 Rappen).
#6 Schnäggli am 08.02.2008 19:25
Gerade von Orange per Mail erhalten. Wers glaubt wird selig! Das ist doch nur eine billige Notlüge. Wenn es wirklich so wäre, dann hätten sie das auch ankündigen können!


Sehr geehrter Herr .......

Vielen Dank für Ihre Reaktion.

Der Onlinedienst zum Gratisversand von SMS wurde per 5. Februar 2008 modifiziert. Wir bitten Sie für die fehlende Benachrichtigung um Entschuldigung.

Die akute Änderung mussten wir aufgrund von Missbräuchen, die durch speziell dafür entwickelte Softwares generiert wurden, durchführen. Nebst hohen Verbindungskosten (Prämie an die anderen Anbieter) haben unsere Systeme aufgrund vom Massenversand durch Werbe Spammer ernstzunehmende Kapazitätsprobleme aufgewiesen.

Wir prüfen das Angebot derzeit und hoffen, Ihnen bald wieder bessere Konditionen anbieten zu können.

Wir bedauern die dadurch entstandenen Umstände sehr und stehen gerne für Ihre Rückfragen zur Verfügung. Rufen Sie unseren Kundendienst jederzeit unter der Gratisnummer 0800 700 700 an oder besuchen Sie ein Orange Center in Ihrer Nähe.

Freundliche Grüsse

Ihr Kundendienst

Orange Communications AG
#7 René am 11.02.2008 21:46
Wie war das Ganze ist kann und will ich nicht beurteilen. Aber die Antwort ist so allgemein und unpersönlich gehalten dass sie so nicht einfach akzeptiert werden kann. Was ich darauf antworten würde kann man hier nachlesen: http://www.blankster.info/blog/archives/224-Eine-Antwort-von-Orange.html
#7.1 Andy (Homepage) am 12.02.2008 10:30
meine freundin hat auch geschrieben und genau den gleichen text erhalten... wenn sich das so seit langem abgezeichnet hätte, hätten die das echt ankündigen können und nicht am 5.2. einfach ändern...
#7.2 reto am 18.02.2008 11:48
Guten Abend

So, nun habe auch ich Wind bekommen was da gerade abläuft bei Orange. Da ich mit Mac arbeite und ein geniales (dachte ich zumindest) Dashboard habe, mit welchem ich direckt auf dem
Schreibtisch sms versenden kann, musste ich nie die Orange Homepage besuchen um von dort aus SMS zu versenden. Jedoch war ich heute an einem anderen Mac, bei welchem ich mich über die OrangeHomepage angemeldet habe um SMS zu verschicken. Da ist mir der Atem fast stehen geblieben, als ich sah, dass man für die "gratis SMS" 10 Rappen zahlen muss! Bis anhin wusste ich nichts von alledem! Wie auch! Da der Service sehr oft Pannen hat (jetz sogar mehr, die SMS kommen nicht immer an beim Empfänger!) verschickte ich die SMS mehrmals, was meine Rechnung graziös in die Höhe treibt (Da ich ja alle bezahlen muss, die ich ja eigentlich für gratis gedacht habe). Ich bin froh gibt es Andere, welche das genau so sehen, die Pedition habe ich schon unterschrieben, mich mit einem Brief an Orange gewendet und hoffe nun, dass sich was tut. So, jetzt geht es mir besser:) Einen grossen Dank an alle, welche die Pedition unterschreiben!

grüsse, der ihf
#8 Yves Bachmann (Homepage) am 19.02.2008 17:51
Aber mal ehrlich wenn es unbegrennz, auch mit ein paar Tricks, gratis sms im Internet geben würde wer soll sich das lange leisten können? Jeder Anbieter hat meißt eine Schwachstelle und diese wurde ja anscheinend mit dem neu anmelden bei orange ausgenutzt. Man darf nie vergessen wirklich kostenlos sind keine SMS irgendwer muß dafür bezahlen.
#9 Andreas (Homepage) am 03.04.2008 13:32
Wirklich kostenlos ist nichts, da hast du absolut Recht.
Aber du musst mir sicher auch recht geben wenn ich mal in den Raum stelle das SMS DIE Killerapplikation der letzten 15 Jahre ist und dies schamlos ausgenutzt wird, sprich die Kunden abgezockt werden.

Ich denke niemand würde sicher nerven oder rummeckern wenn ein angemessener Preis für SMS verlangt werden würde, aber 14 Rappen (mittlerweile 10) übers Internet (was nur einseitig die Infrastruktur des Mobilfunkanbieters benötigt) ist eine Frechheit. Vor allem kamen sehr sehr oft die SMS nicht mal an, sogar als man schon dafür bezahlen musste. Ausserdem standen ja auch nie 160 Zeichen zur Verfügung, sondern ca. 140 und die anderen 20 wurden für Werbung verwendet. So hat sich meiner Meinung nach Orange indirekt Querfinanziert.

Auch sind alle die sich nerven sicher offen für konstruktive Lösungen, aber zu behaupten das ein Preis von 10 Rappen in der heutigen Zeit gerechfertig sind finde ich unverhältnismässig.

Wenn Orange ein bisschen taktisch klüger vorgegangen wäre, hätte Orange den Kunden mitgeteilt: Schaut, unser Online Angebot wird missbraucht, ihr könnt unsere Dienstleistung weiterhin gratis für unser eigenes Netz nutzen, und für Fremd-Netze stehen euch 100 gratis SMS zur Verfügung. In den SMS hätten sie zudem auch ihre Werbung platzieren können, was kaum jemanden gestört hätte.

Zudem: Wie schon an anderer Stelle beantwortet, wieso wurde das Angebot missbraucht und Anwendungen geschrieben die den Gateway nutzten? Weil die Orange Seite sehr sehr oft überlastet war und nicht vernünftig nutzbar war. Jedes Tool welches ich jemals gesehen habe, war um Längen besser als die offizielle Webseite und hat ziemlich zuverlässig funktioniert – wenn die Orange Seite nur einigermassen ansprechbar war.

Aber die Einschränkung von unbegrenzt auf 12 SMS pro Monat zu reduzieren ist schon etwas sehr drastisch. Da ich mich selber umgeschaut habe weiss ich zudem dass im teuersten Tarif von Clickatel (einem sehr grossen internationalen Anbieter von SMS Gateways) ein SMS ca. 8 Rp. in Schweizer Netze kostet. Auf diesen Tarif wird je nach Menge der SMS Rabatt gewährleistet, so kann man sich ungefähr ausrechnen, wie krass wir abgezockt werden.

Ich hoffe ich konnte einigermassen auf deine Argumentation eingehen und unseren Standpunkt darlegen.

Gruss,
Andy
#9.1 Andy (Homepage) am 03.04.2008 13:47
Ich versende täglich Gratis Sms über http://www.check-sms.de

Is unlimited, geht weltweit und sogar ohne Anmeldung...
#10 Sms (Homepage) am 20.04.2008 02:09
Hab die Seite mal getestet. Sieht nicht schlecht aus... Hat einfach sehr viel Werbung auf der Webseite, aber das ist bei einer Gratis-Dienstleistung auch ok.

Die Gratis-Dienstleistung ist aber nicht unlimitiert sondern auf 7 Gratis-SMS beschränkt.
#10.1 Andy Blank am 21.04.2008 10:11
Das unlimited bezieht sich auf das Tageslimit, die 7 Free SMS sind pro Besucher und Tag. Auf anderen Free SMS Pages gibt es immer ein Tageslimit von zum Beispiel 1000 Free SMS, sind die verbraucht gibt es keine mehr am gleichen Tag. Das is bei Check SMS eben unlimited. :)

Wenn man überlegt was eine Sms kostet und wieviele gesendet werden ist die Werbung auch sicher gerechtfertigt.
#10.1.1 Sms (Homepage) am 21.04.2008 20:40
Danke für deine Präszisierung....
#10.1.1.1 Andy Blank am 22.04.2008 09:28
Ich denke auch dass die Werbung hingenommen werden kann. Immerhin kann man ja auch einiges an Geld sparen, sofern man des häufigeren auf solche Free SMS Anbieter zurückgreift.
Das Kontingent ist natürlich eine Frage der Kalkulation und ich denke auch ein wesentlicher Bestandteil um solche Dienstleistungen überhaupt noch anbieten zu können!
#11 Markus (Homepage) am 20.07.2008 12:37
ja, markus ich stimme dir damit voll kommen zu .. wenn man schon kostenlose sms will dan sollte man wenigstens ein bissehen werbung hinnehmen )
#11.1 alex (Homepage) am 12.02.2009 14:53
ich kann mich nur daran beteiligen. Auf http://www.sms-free-liste.de gibt es eine Menge an Gratis SMS
#11.1.1 Website (Homepage) am 08.03.2009 22:06
Habe auch nochmal eine Seite für diese Liste: http://www.free-simsen.net/

Gruß!
#12 Benjamin (Homepage) am 31.08.2008 20:59
Kleine Anmerkung: 5 SMS pro Tag gratis...
#12.1 Andy Blank am 01.09.2008 08:51
Ist doch klar, .. Die Finanzkrise ist schuld..
#13 michi (Homepage) am 25.03.2009 12:48
Kaum ;) Das war lange vor der Finanzkriese...
#13.1 Andy Blank (Homepage) am 25.03.2009 13:03
zum Glück kann man ja noch bei tausenden Free SMS Seiten seine SMS versenden :-)

Wie wäre es mit dieser:

http://www.die-kinder-seite.de/free-sms-ohne-anmeldung.html
#14 Malvorlagen (Homepage) am 13.04.2009 20:25
Schoolnet hat jahrelang gut funktioniert und nun ist Schluss damit :-( Ab 1. Dezember 2009 wird der Dienst aufgegeben. MAn sollte protestieren.
#14.1 Netpilots am 11.10.2009 07:16
Dienste wo man so viel schreiben kann, wie man möchte, gibt es leider kaum noch.
#15 Markus (Homepage) am 21.09.2009 04:44
Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.